Was war in den letzten Monaten bei uns los?

2021 - 2022

(Zum Vergrößern der Bilder - bitte diese anklicken)

(Blau unterlegte Wörter leiten weiter (Link) - bitte anklicken)

Muttertag 2022

Jeder Meßbesucher bekam ein Zetterl, um den Namen seiner Mutter auf ein riesiges Herz vor den Altar zu deponieren.

 

Pater Bala ging auf das Gedenken an die Mütter in der Predigt ein und segnete anschließend das Herz mit den vielen "Mütternamen".

Seniorentreffen

Nach langer, coronabedingter Pause haben wir am Dienstag 3.5.22 unsere Senioren zum Mittagessen in das Cafe Restaurant Klaus im Gewerbepark Stadlau eingeladen. 

Das Essen war sehr gut und der Kellner hat sich sehr um uns bemüht. 

 

Es war ein wunderschöner Nachmittag für uns alle!

Liebe Grüße Grete, Traude und Magdalena

Ostermontag - Emausgang

Gott Sei Dank konnten wir dieses Jahr, nach einigen Lockerungen der Pamdemiebeschränkungen, wieder gemeinsam mit unseren

Schwesternpfarren Hirschstetten und Breitenlee den Emausgang als Abschluss unserer Messfeiern am Hirschstettner Badeteich feiern.

Sogar ein Entenpärchen feierte mit uns.

Ostersonntag - Auferstehung unseres Herrn

Einzug des Lichtes - "Lumen Christi" in unser Gotteshaus, Segnung der Osterkerze und des Taufwassers, abschließend Osterfrühstück im Pfarrsaal

Karfreitag

Gedenken an das Kreuzesopfer unseres Heilands mit Verehrung des Kreuzes

Palmsonntag mit Prozession

Der liebe Gott hatte an diesem Feiertag Mitleid mit uns und wir feierten bei Sonnenschein unser Palmfest. Die Prozession ging um den Häuserblock unserer Kirche und wurde in unserem Gotteshaus mit einem Festgottesdienst gekrönt. Pastoralassistent Bernhard und seine Frau Elisabeth rundeten diese Feier musikalisch ab.

Kindermesse 

Am Sonntag, den 03.04. waren viele Kinder mit ihren Eltern in St. Claret, um diese besondere Messe für Kinder und Erstkommunionskinder zu feiern.

Unser P. Schorsch kam Besuch von unserem "Altpfarrer" P. Erwin, beide zelebrierten diese Messe.

Bernhard Braun mit dem "Kinder Lob Preis-Chor" begleiteten diese Feier.

Abschließend wurde in der Cafeteria noch Nostalgie mit P. Erwin zelebriert.

Abschied von P.Antony.

Da in Deutschland in Spaichingen akuter Priestermangel besteht, muss uns P.Antony leider verlassen. Heute am 24.3. feierten wir noch die Frühmesse mit ihm. Im Anschluss sangen wir noch "Geh unter der Gnade" und konnten das gemeinsame Frühstück noch für persönliche Gespräche nutzen.

Lieber P.Antony, Alles Liebe und Gute und viel Gottes Segen für deine weiteren Aufgaben!

13.03.2022 - Krankensalbung und Fastensuppenessen

Nachdem sich für die Krankensalbung offizionell nur eine Dame angemeldet hatte, kamen dann doch noch so zirka 10 Damen und Herren dazu, die sich in der Hoffnung auf Stärkung durch Gott salben ließen.

In der Cafeteria wurden unsere Gemeindemitglieder traditionell mit 10 köstlichen Suppen verwöhnt. Und wie in der Vergangenheit, wurde in der Höhe eines Schnitzelpreises für wohltätige Aktionen im Bereich Frauen gespendet.

Kinderaschenkreuz

Am 2.März feierten wir den Aschermittwoch. Beim Kinderaschenkreuz wurden die alten Palmzweige verbrannt und daraus Asche hergestellt. Pastoralassistent Bernhard zeigte den Kindern, dass man mit Asche sogar putzen kann. Durch das Aschenkreuz zeigen wir, dass wir zu Jesus gehören und ihm näher kommen wollen.

Ukraine-Hilfsaktion

Nach der Bitte um Hilfe von einer ukrainischen Familie in unserer Pfarre, gab es bei uns eine große 24-Stunden Hilfsaktion. Viele Leute kamen und der Raum neben der Kirche (Teestube) füllte sich am Montag mit Winterkleidung, Decken, Schuhen, Handys, Medikamenten, Essen in Dosen usw. MitarbeiterInnen aus unserer Pfarre standen bereit um alles entgegenzunehmen und zu sortieren. 

Am späten Nachmittag konnten wir dann die meisten Hilfsgüter übergeben. Der Rest wird der ukrainischen Kirche im 1.Bezirk zur Verfügung gestellt, die die Ukrainehilfe koordiniert.

Vielen herzlichen Dank allen Spendern und Helfern für diese wichtige und wertvolle Spontanaktion!

 

 

 

Seniorenfasching

in St. Claret-Ziegelhof

Fasching-Sonntag - Gemeindemesse mit Kinder im Faschingskleidern

Alle hoffen, dass dieser reduzierte Kinderfasching unserer Pfarre der letzte in dieser Zeit der Pandemie sein wird.

Es waren sehr viele Kinder in lustigen Verkleidungen in der Messe, wie auch die Bilder zeigen.

Unser Kinderlobpreis-Chor animierte die Gemeinde zur aktiven Teilnahme an den Gesängen und abschließend gab es für alle einen Faschingskrapfen.

Ein Gemeindemitglied, eine gebürtige Ukrainern, schilderte die Not der Bewohner dieses Landes, aufgrund der Aggression von Russland und bat um Hilfe. Es wurde auch für Hilfe durch die Caritas gespendet.

Dann gab es noch eine Überraschung für uns - Pater Antony Surendra Kumar wurde leider vom Orden nach Deutschland versetzt und feierte daher heute seine letzte Messe mit uns.

 

Tauferneuerungsmesse

Am 23.1. erneuerten die Erstkommunionkinder ihr Taufversprechen und sagten gemeinsam "Ja" zur Freundschaft mit Jesus. In der Messe wurde auch ein Erstkommunionkind getauft. So konnten alle Kinder miterleben wie eine Taufe abläuft. P.Antony sagte: "Die Taufe ist das größte Geschenk das Eltern ihren Kindern machen können!"

Zum Schluss der stimmigen Feier wurden noch die Gebetskerzen gesegnet, die die Kinder daran erinnern sollen, dass sie getauft und von Gott geliebt sind.

Dreikönigsaktion 2022

Von 4. bis 6. Jänner 2022 waren unsere Sternsinger unterwegs, diesmal so viele, wie noch nie in den letzten Jahren. Insgesamt engagierten sich dieses Jahr 22 Kinder, 12 BegleiterInnen und 3 Köchinnen bei der Aktion. 

Die Dreikönigsaktion sammelt Spenden für rund 500 Projekte weltweit, dieses Jahr besonders für die Verbesserung der Lebensumstände für Indigene im Amazonasgebiet.

Herzlichen Dank für Ihre großzügigen Spenden und vielen Dank für die Sternsinger und deren Begleitung für diesen Dienst der Nächstenliebe!

 

Heiliger Abend - Christmette

Bei milden 10° und viel Weihrauch, feierte die St. Claret-Gemeinde um Mitternacht die Christmette. Das Gotteshaus war gut besucht, natürlich unter Einhaltung der Covid-Maßnahmen. Unsere Musikgruppe "Reini and Friends" halfen, diesen Gottesdienst sehr feierlich zu machen.

Die "44er Pfadfinder" hatten für die Gemeinde das Friedenslicht vom Stephansdom organisiert, das nach der Messe mit nachhause getragen wurde.

Gesegnete Weihnachten wünschen die "Homepage-Redakteure" unseren treuen Lesern und unserer St. Caret-Ziegelhof Gemeinde!

Es hat geschneit!

Ein paar winterliche Impressionen von unserer schönen Kirche :-)

Pater Schorsch's 75er

Dienstag abends, 07. Dezember, feierten wir eine Geburtstags-Messe mit den Claretiner-Patres zu Ehren unsers Pfarrers P. Schorsch.

Er ist nun seit Herbst 2016, also seit mehr als fünf Jahren der Vorsteher unserer St. Claret-Gemeinde.

Mitte 2018 wurden unsere Gemeinde mit der Pfarre Hirschstetten und der Pfarre Breitenlee zu einem "Entwicklungsraum", unter der Leitung von Pater Schorsch und den Claretinern, zusammengeschlossen.

Heute (7. Dezember), wurde P. Schorsch von unseren drei Pfarren geehrt und beschenkt. Da P. Schorsch ein begeisterter Volleyballer ist, bekam er auch zwei Volleybälle als Geschenk. Die drei stellvertretenden Vorsitzenden des PGR unserer drei Pfarren gratulierten zum Festtag.

Als Abschluss der Geburtstagsfeier trug unser Diakon Thomas Halenka noch ein sehr launiges Gedicht über das "Altwerden" vor und Pastoralsassistent Bernhard Braun hatte noch einige G'stanzeln auf Lager.

Alles erdenklich Liebe, Gute, Gesundheit und Gottes Segen für Dich !

Nikolausfeier 2021

Aufgrund des Lockdowns fand unser Nikolausfest dieses Jahr wieder online statt. Danke an alle Kinder die bei dem Youtube-Video mitgewirkt haben! Am Nikolausabend konnte man sich dann einen Schokonikolaus von der Pfarre abholen.

2. Adventsonntag

Es ist ein erhebender Eindruck, wenn man die Gemeinschaft spürt (natürlich mit großem Abstand, FFP2-Maske, Hand-Desinfektion und Datenangabe zur eventuellen Rückverfolgung), die Krippe und unseren außergewöhnlich schönen Adventbaum sieht.

St. Claret-Flohmarkt 2021

Gott Sei Dank, fand heuer doch noch unser St. Claret-Flohmarkt statt, zwar nur am Samstag, aber mit großem Erfolg.

Gerti und Reinhard Glanz haben mit ihrem Team ausgezeichnete Arbeit erledigt und ein schönes Ergebnis eingefahren, das der Pfarre und der Pfarrcaritas zugute kommt.

Die Nacht der 1000 Lichter

Auch dieses Jahr fand am 31.10. wieder die "Nacht der 1000 Lichter" statt. Es war ein sehr stimmungsvoller Abend, an dem man gut zur Ruhe kommen konnte. Beim Lagerfeuer und der leckeren Kürbissuppe gab es gute Gespräche. Danke an das Team, besonders an die fleißige Jugendlichen die alles auf- und abgebaut haben.

St. Claret-Fest und Weltmissionstag

Ein herrlicher Herbsttag begleitete unser Pfarrfest. Antonius Maria Claret ist vor 151 Jahren gestorben und das ist der Tag für das Claret-Fest.

Nach dem sehr gut besuchten Gottesdienst wurde in der Cafeteria und im Pfarrsaal bei kleinen Imbissen, Getränken und geselligem Beisammensein weitergefeiert.

Unsere "44er Pfadfindergruppe" feierten mit und halfen bei der Bewirtung.

Gleichzeitig wurden wieder Schokopralinen und Blaue Chips von Missio verkauft. Danke an unsere Jugend und Firmlinge für die Durchführung dieser wertvollen Aktion.

Erstkommunion in St.Claret

 

Am 18.09.2021 feierten 19 Kinder in unserer Pfarre ihre Erstkommunion. Da wir die 3G-Regel beachteten konnten wir sogar ohne Maske feiern - ein schönes Erltebnis. Unser Kinderchor sorgte für die musikalische Begleitung. Es war ein wirklich gelungenes Fest.

Firmung in St. Claret

Am 11.September feierten 30 Jugendliche und 3 Erwachsene ihre Firmung bei uns in St. Claret. Die Gruppe war so groß, da es letztes Jahr coronabedingt bei uns keine Firmung gab. Dafür war die Begeisterung doppelt so groß ;-).

 

P. Karl Wallner brachte den Jugendlichen die "3G" näher:

- Getauft

- Gefirmt

- Gesendet

Es war ein sehr gelungenes Fest!

Letzter St. Claret-Pfarrheuriger am 02. September für dieses Jahr

Ab 8. Juli konnte man jeden Donnerstag in den Ferien, nach der Messe um 18 Uhr, unseren Pfarrheurigen besuchen.

Man musste einen Nachweis über die "3 G" mitbringe.

Neben kühlen Getränken gab es jeden Donnerstag eine andere Auswahl an köstlichen Imbissen.

Bei Schlechtwetter (das war aber nur einmal) saßen die Leute im Pfarrsaal.

Die Besucheranzahl war immer ideal - nicht zuviel - nicht zuwenig!

Danke nochmals an die vielen Helfer*innen für die schöne Zeit!

Bis nächstes Jahr!

Ministrantenwochenende 2021

Schon lange gab es den Wunsch von uns Ministrant*innen mehr Zeit miteinander zu verbringen. Leider war das in der letzten Zeit nicht möglich, jedoch Ende August war es endlich soweit.

Gemeinsam fuhren 13 Ministrant*innen und drei Begleiter*innen nach Rietzing im Burgenland. Unter dem Motto „Schöpfung“ haben wir miteinander gegessen, gespielt, gesungen, ein Lagerfeuer bereitet, Theater gespielt, eine Fahne und T-Shirts bemalt, und noch vieles mehr.

Das Wetter hat es uns erlaubt mit einem Geländespiel die Umgebung zu erforschen und ganz Mutige sind in der Früh „barfuß“ über die nasse Wiese gelaufen. Ein wunderbarer Abschluss war dann noch die von uns gestaltete Messe, die wir mit Pater Schorsch feiern konnten.

Obwohl der Altersunterschied der einzelnen Minis recht groß war, gab es ein wunderbares Miteinander. Ob klein oder groß, alle haben zum Gelingen des Wochenendes beigetragen und das ermutigt uns im nächsten Jahr wieder gemeinsam fort zu fahren. Wir Mini’s sind jetzt schon bereit.