Was war in den letzten Monaten bei uns los?

2023 - 2024

(Zum Vergrößern der Bilder - bitte diese anklicken)

(Blau unterlegte Wörter leiten weiter (Link) - bitte anklicken)

Aschermittwoch

Am 14.Februar war dieses Jahr nicht nur Valentinstag sondern auch Aschermittwoch. Die Kinder verbrannten die Palmzweige des letzten Jahres und bekamen von P.Jesuraj das Aschenkreuz. Am Abend fand dann die Messe mit Aschenkreuzspendung statt. 

Seniorenfasching

Nicht nur die Kinder feierten, sondern natürlich auch die Senioren mit unserem neuen Pfarrer P. Stephen (fast ganz in grün).

Kinderfasching in St.Claret

Am 28.Jänner war es heuer wieder so weit. Ca 70 Kinder und ihre Eltern kamen zu unserem großen kinderfaschingsfest. Die Jugend hatte tolle Spielestationen und eine Kinderdisco organisiert. Außerdem gab es leckere Krapfen und bunte Getränke. Ein wundervolles Fest! Danke an alle die das möglich gemacht haben!

 

HIER gibt es davon einige Eindrücke als Video.

Tauferneuerung der Erstkommunionkinder

Sonntag, 28. Jänner kamen die Erstkommunionskinder mit ihren Taufkerzen zum Altar und erneuerten das Taufversprechen, dass vor einigen Jahren ihre Taufpaten abgegeben hatten. Es ist für die Gemeinde immer erfrischend, wenn soviel Kinder in der Kirche sind, singen und sogar Fürbitten vorbringen.

Der Kinderchor war für die musikalische Untermalung der Messe bestens gerüstet und die Kleinen waren zum Brot-teilen eingeladen.

Kindermesse mit P. Erwin und P. Stephen

Am Sonntag, 14. Jänner, also nach dem Verabschiedungs- und Einführungsfest von P. Schorsch und P. Stephen am Vortag, war unser Gotteshaus sehr, sehr gut besucht. Viele Kinder, die nach dem Eingangsgebet von Sylvia und Jugendlichen im Pfarrsaal zum "Evangelium malen" eingeladen wurden, belebten unsere Gemeinde und brachten noch mehr Schwung in unsere Mauern. Elisabeth und Bernhard brachten viel Schwung mit Ihrer Musik ins Haus. Schön, dass wir die Messe mit unserem neuen und alten Pfarrer gemeinsam feiern konnten.

Abschied von P. Schorsch & Willkommen P. Stephen!

In einem festlichen Gottesdienst am 13. Jänner 2024 mit Bischofsvikar Dariusz Schutzki CR wurde P. Schorsch verabschiedet und P. Stephen als neuer Pfarrmoderator installiert.

Am Schluß des Gottesdienstes verabschiedeten die Pfarrgemeinräte aller drei Pfarren P. Schorsch und begrüßten unseren neuen Pfarrmoderator Pater Stephen. Es gab sinnvolle  Abschieds- und Willkommensgeschenke.

Nach dem Gottesdienst waren alle zur Agape in das Pfarrheim Hirschstetten eingeladen, wo noch lange gefeiert und geplaudert wurde.

Sternsingeraktion 2024

Auch dieses Jahr waren unsere Sternsinger wieder unterwegs und sammelten diesmal für Projekte in Guatemala und andere Projekte der Dreikönigsaktion.

Am Dreikönigstag war unsere Kirche mit fünf Sternsingergruppen gefüllt.  Unser neuer Pfarrer, P. Stephen zelebrierte, untermalt vom unserer Musikgruppe "Reini and Friends" den Festgottesdienst.

 

Hier gibt's einen Onlinegruß von unseren fleißigen Sternsingern. 

 

Danke an alle Mithelfer und Begleitpersonen unserer Hl. Drei Könige!

Heiliger Abend - 24.Dezember

Heuer, 2023, gab es durch den kurzen Advent an diesem Tag 3 Messen: Die Sonntagsmesse zum 4.Adventsonntag um 10.15, die Kindermette um 16h und die Christmette um 24h

 

In der Kindermette hatten unsere Ministranten ein unglaublich tolles Kinderkrippenspiel vorbereitet - sogar mit einem Weihnachts-Rap des Verkündigungsengels! Die Kirche war bis auf den letzten Platz besetzt und es herrschte eine großartige Stimmung. Danke an alle die mitgeholfen haben!

 

In der Christmette gab es anfangs "Weihnachtsliedersingen" mit unserem "Reini & Friends Chor", und abschließend den traditionellen Weinachtspunsch, der von der bewährten Truppe rund um Magdalena und Wolfgang ausgeschenkt wurde. Danke auch hier allen Mitarbeitern!

 

Gesegnete Weihnachten!

Jugendnachmittag

Unsere Jugend verbrachte einen besinnlich-lustigen Adventnachmittag in der Pfarre. Es wurde gebastelt, getanzt, gebetet und wir genossen den Punsch der Pfadfinder und gestalteten die Abendmesse.

Maria Empfängnis - 8. Dezember

Unsere St. Claret-Kirche war nicht schlecht besucht, obwohl manche Geschäfte für den Weihnachtseinkauf geöffnet hatten.

Was wird mit Mariä Empfängnis gefeiert?

Am 8. Dezember feiert die katholische Kirche das „Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria“ durch ihre Mutter Anna. Dieses Hochfest wird auch umgangssprachlich Mariä Empfängnis bezeichnet.

Nach dem Gottesdienst gab es den traditionellen Punsch, der bei den Kirchenbesuchern und -Besucherinnen immer sehr beliebt ist.

Vielen Dank an unsere Jugend, die die Bewirtung besorgten, an unsere Magdalena, die den Punsch-ohne (Alk.) und die Familie Pischinger, die den Punsch-mit (Alk.) gebraut und uns zur Verfügung stellten.

Kinder-Nikolausfeier

Lasst uns froh und munter sein - Der Nikolaus besuchte auch dieses Jahr wieder unsere Jüngsten. Unsere Kinderlobpreisgruppe spielte eine tolle Nikolaus-Geschichte und es gab leckere Schokonikoläuse. 

Senioren fürchten sich nicht vor dem Krampus

Unsere Senioren (leider einige krank) wurden am Dienstag vom Nikolaus und P. Bala vor dem Krampus beschützt, der aber auch sehr nett lächelte!

Sonntag, 02. Dezember

1. Adventsonntag

Die Adventkränze wurden geweiht und viele Kinder malten Krippen und hörten über die Geburt unseres Herren Jesus Christus.

Christkönigsfest am 26. November

Am Christkönigssonntag bekamen alle Gottesdienstbesucher eine Krone. Diese erinnert uns an unserer Königswürde, weil wir Kinder Gottes sind. Unsere Kirche war gesteckt voll, da auch die neuen Erstkommunionkinder (und deren Geschwister und Eltern) begrüßt wurden.

Unser toller Kinderlobpreischor machte wieder mitreißende Musik und in der Kinderpredigt lud uns Pastoralassistent Bernhard ein, als Prinzen und Prinzessinnen Gottes, seine Liebe in die Welt hinauszutragen und Gutes zu tun.

Nach Mariazell mit dem Club 53

Donnerstag, 23. November unternahmen wir eine Busreise nach Mariazell, zum Adventmarkt. "Wenn Englein reisen" - dieses Sprichwort erlebten wir am eigenen Leib - so ein klarer Himmel und Sonnenschein, es war richtig "kitschig"!  Nach einem Besuch in der Lebzelterei Pirker waren wir in der Basilika zur Hl. Messe. Nachmittags hatten wir ein Seminar in der "Apotheke zur Gnadenmutter", wo wir viel über Kräuter und Weihrauch über deren Heilwirkung erfuhren. Danach ging es zum wohlverdienten Essen und bei Einbruch der Dämmerung machten wir uns mit dem Bus auf die Heimfahrt.

Red Wednesday

am 15. November

Mit dem „Red Wednesday“ macht das internationale katholische Hilfswerk KIRCHE IN NOT auf das Schicksal von Millionen verfolgten, unterdrückten und bedrohten Christen weltweit aufmerksam.

In vielen Ländern weltweit werden rund um diesen Tag hunderte berühmte Kathedralen, Kirchen, Klöster, Monumente und öffentliche Gebäude blutrot angestrahlt.

Auch Sie können mitmachen, indem Sie zB eine rote Kerze ins Fenster stellen und der Verfolgten gedenken.

St. Claret-Flohmarkt 2023

Es gab viel Nützliches, zu tollen Preisen für unsere "Kunden".

Diese Aktion ist für unsere Pfarre notwendig, um das nicht gerade üppige Pfarr-Budget ein bisschen aufzubessern und damit auch Hilfe für Bedürftige in unserem Pfarrgebiet bewerkstelligen zu können.

Unser Dank geht an die Familie Glanz und das Team an bewehrten Helfern.

Zum Abschluss des zweitägigen Flohmarkts gab es dann ein gemütliches Beisammensein und Dank an das Team in unserer Cafeteria.

Allerseelen

Wie jedes Jahr haben wir am

2. November abends, bei der Allerseelenmesse, unserer Verstorbenen gedacht, gebetet und für sie Kerzen entzündet.

Nacht der 1000 Lichter

 Die Nacht der 1000 Lichter war auch dieses Jahr ein großer Erfolg. Bereits zum fünften Mal gab es diese besinnlichen Abendstunden in unserer St. Claret-Kirche. Über 100 Personen kamen und ließen sich von den vielen Kerzen (diesmal waren es wirklich um die 1000), Impulsen und Texten berühren. Auch das Laternen basteln, die leckere Kürbissuppe und das gemütliche Lagerfeuer kamen gut an. Vielen Dank an Familie Braun und das jugendliche Team für die liebevolle Gestaltung. 

Bauernmarkt eröffnet am Sa. 28. Oktober vor dem Campus

Der neue Bauernmarkt hat zwar mit unserer Pfarre St. Claret-Ziegelhof spirituell wenig zu tun, aber es ist eine Aufwertung unseres "Grätzels" mit einem nachhaltigen Angebot an lokalen Nahrungsmitteln.

Die Vielfalt war für den Anfang nicht schlecht (ein Fleischhauer fehlte) und die Preise sind gut.

Wir hoffen, dass dieser Bauernmarkt neue Angebote und mehr Besucher bekommt. Derzeit ist der Markt bis 2. Dezember jeden Samstag geöffnet.

Abschied von P. Cyriac und erster Kontakt mit P. Stephen

Sonntag, 22. Oktober - Pater Cyriac Njayarkulam feierte seine letzte Messe in Wien und ist ab November in Frankfurt als Pfarrer tätig.

Ihn löst P. Stephen Michael ab, der ab Jänner 2024 unsere drei Pfarren in der Donaustadt leiten wird.

Unser P. Schorsch wird leider vom Orden aus Ende des Jahres nach Zürich versetzt, wo er eine Gemeinde übernehmen und aufbauen wird.

Darüber sind wir traurig, trotzdem blicken wir zuversichtlich in die Zukunft unserer St. Claret-Gemeinde und heißen P. Stephen herzlich willkommen!

 

Die Verabschiedung von P.Schorsch und die Willkommensfeier für P.Stephen findet am 13.Jänner um 18h in Hirschstetten statt

Kindermesse und Familienfest

An diesem Sonntag war unser Gotteshaus wieder mit sehr vielen Kindern beschenkt!

Der "Kinderlobpreis-Chor" gestaltete diese Messe und Pater Bala gestaltete seine Predigt als Dialog mit den Kindern zu dem Thema:

"Du bist zum Fest eingeladen"

Nach der Messe gab es Spielestationen und die Möglichkeit gemeinsam in der Pfarre zu essen. Ein wirklich gelungener Tag!

PGR-Klausur

Auch heuer fand unsere jährliche Pfarrgemeinderatsklausur im Stift Altenburg statt. Diesmal hatten wir uns vorgenommen die Struktur unseres Gemeindelebens besser zu erfassen. Dazu sammelten wir alle Gruppen und Aktivitäten unserer Pfarre und ordneten sie verschiedenen Bereichen zu. Auch wurde jeweils ein PGR als Ansprechperson für einen Bereich ernannt. Mit diesem Organigramm wollen wir weiterarbeiten und es auch im Kirchenraum visualisieren.

Firmung 2023

Am 30.September sagten 5 junge Menschen ihr ganz persönliches "Ja" zu Jesus, indem sie sich firmen ließen. Auch die Pfarrjugend war bei dem Fest mit dabei, weil sie ja auch in der Vorbereitung eine große Rolle gespielt hat.

Das Thema, das sie selbst gestaltet haben, war: "Wir beten als Familie Gottes"

Dieses Gefühl der Zusammengehörigkeit wie in einer Familie, war durchwegs spürbar. Es ist schön, dass ihr da seid liebe Jugendliche und unsere Gemeinde bereichert!

Familienausflug

 

Unser Familienausflug am 9.September führte uns dieses Mal in die Lobau. Bei spätsommerlichem Wetter hatten wir genug Zeit für gute Gespräche und genossen das kühle Nass bei der Esslinger Furt. Den süßen Abschluss bildete dann ein Besuch beim Eisgeschäft.