Archiv 2013-14

(Zum Vergrößern der Bilder - bitte diese anklicken)

____________________________________

Mariazeller Wallfahrt 2014

Wie voriges Jahr, gab es auch diesmal A), die Wanderwallfahrt von Dienstag, 26. Aug. von Rodaun weg bis nach Mariazell und B), die Pfarrwallfahrt von Freitag, 29. Aug. von der Wuchtelwirtin in der Walstern, wo man sich mit den Wanderern traf, über den Habertheuersattel nach Mariazell.

Insgesamt trafen sich 31 Personen am Freitag in Mariazell, wo wir gemeinsam in die Basilika einzogen und in der Michaelskapelle (hinter der Basilika) die Hl. Messe feierten.

Abends saßen wir beim "Lechner" noch lange zusammen, aßen, tranken und unterhielten uns köstlich.

Am Samstag gingen wir den wunderschönen Kreuzweg am Fuße der Bürgeralm, leider nicht bei Sonnenschein, sondern bei leichtem Regen und feierten anschließend die Hl. Messe in der Michaelskapelle.

Natürlich wurden dann in der Kerzengrotte noch viele Kerzen für unsere Verstorbenen und auch Angehörigen angezündet und für sie gebetet.

Nach dem ausgezeichneten Mittagessen beim Kirchenwirt fuhren wir dann nach Hause.

Es war wie jedes Jahr ein ergreifendes Erlebnis, von dem wir noch lange zehren werden.


____________________________________

Seniorenclub bei der 31. Fiakermesse

Am 28. August waren die Senioren wieder im blumengeschmückten Stephansdom bei der bereits traditionellen Fiakermesse mit Dompfarrer Toni Faber.

Zum Abschluß der Messe sang der Wienerliedsänger Peter Rosen das bekannte Fiakerlied - "Stellt's meine Ross in Stall ..."

Anschließend fuhren wir mit dem Praterzug zum Mittagessen.

Traude


Maria Himmelfahrt mit Kräutersegnung


am Freitag, den 15. August 2014.


Dank an Grete und Kurt für die schönen, gut duftenden Kräuter. 

St. Claret-Sommer-Pfarrheuriger

Während der Sommerferien findet jeden Donnerstag, nach der Abendmesse (18.00 Uhr) der Pfarrheurige statt. Diesen Donnerstag (14. August) wurde der Pfarrheurige vom St.Claret-Pfarrgemeinderat (PGR) veranstaltet.

Es gab dreierlei gebratene Würste und Schmalzbrote. Also ein richtiger Heurigenimbiss. 

Wir hatten auch Besuch vom Dechanten Pater Hans Randa und einigen Mitgliedern des PGR von Stadlau.

Gemeinsame Geburtstagsfeier in St. Claret

Unser Diakon Thomas Halenka und Alfred Hofbauer luden nach der Sonntagsmesse, anlässlich runder Geburtstage, die Gemeinde auf einen Umtrunk ein.

Wir wünschen den Beiden alles erdenklich Liebe und Gute!

 

St. Claret Sommerheuriger

In den Sommerferien gibt es traditionell jeden Donnerstag Abend, nach dem Gottesdienst, den St. Claret-Sommerheurigen, der bei trockenem Wetter im wunderschönen Pfarrgarten stattfindet.

 

Club 53 - Ausflug über den Großglockner ins schöne Lesachtal nach Obergail, Maria Luggau, Monte Lussari und den Wörthersee.

Abfahrt am 25.06.2014, 25 Personen mit P. Erwin in einem Bus.

Auf der Westautobahn ging's zum Großglockner, wo wir dann in Heiligenblut die schöne Wallfahrtskirche besichtigten.

Anschließend fuhren wir nach Obergail/Lesachtal in den Rohrerhof zu Tina Unterluggauer, die einst in unserer Pfarre lebte, wo wir die nächsten 2 Tage unser Quartier bezogen.

Am zweiten Tag wanderte eine Gruppe zur Steinecker Alm und dann machten wir einen Ausflug nach Maria Luggau, wo wir das wunderschöne Zistersienserkloster und die Kirche besuchten.

Das gemütliche Beisammensein am Abend war sehr lustig.

Am dritten Tag führte uns die Reise nach Camporosso bei Tarvis und mit der Gondel auf den Monte Lussari, eine berühmte Wallfahrtskirche im Dreiländereck (Österreich, Italien und Slovenien).

Nach der hl. Messe ging es über Velden am Wörthersee wieder zurück nach Wien.

Es war wie immer wunderschön und wir haben wieder neue und interessante Gegenden kennengelernt.

Franz Schützenhofer

Fronleichnam

Heuer hat uns der liebe Gott mit herrlichem Wetter für unserem Umzug belohnt. Die erste Station fand im Pfarrgarten statt, anschließend ging die Prozession zur Station Prinzgasse, durch die Buwog-Bauten zur Station Portheimgasse, schließlich zur Station Heidjöchl und zur letzten Station zurück nach St. Claret.

Danach gab es im Pfarrgarten Erfrischungen und Würstel.

Ziemlich locker plauderten unsere zwei "Seniorministranten" Marlies und Oliver über die erfolgreich bestandene Matura und manche SonnenanbeterInnen kamen auch auf ihre Rechnung.

 

Segnung von Ehejubilaren

Sonntag, den 15.06.2014 wurde nach der Predigt (Dreifaltigkeit vs Fußball) die alljährige Segnung von Ehepaaren zelebriert.

 

Ehrung Zweier unserer treuen, langjährigen Mitarbeiter

Am Ende der Sonntagsmesse, am 8. Juni, ehrte unsere Pfarrgemeinde zwei Mitarbeiter, die ganz wichtige Aufgaben in unserer Pfarrgemeinde seit mehr als 18 Jahren zuverlässig und konsequent erledigen:

Christa Kolouch, verantwortlich für die Cafeteria und Bewirtung bei Pfarrfesten, und

Hans Koch, der Mann, der repariert, der Schäden behebt, der technische Probleme löst, etc. - also, der gute Geist von St. Claret.

 

Revival Firmung

Zum Treffen der ehemaligen Firmlinge kamen ca 20 Jugendliche und ehemalige Firmbegleiter, um sich wieder einmal zu treffen und auszutauschen, die Zeit zu genießen und in Erinnerungen zu schwelgen. Bei gutem Essen und Trinken war's ein gelungener Abend.

2. Dekanantsvollversammlung in St. Claret

Donnerstag, den 5. Juni 2014 konnten wir in unserer Pfarre so ca. an die hundert Priester, Diakone, PastoralassistentInnen, Vertreter der Ordensgemeinschaften, ReligionslehrerInnen, SekretärInnen und Pfarrgemeinderäte unseres Dekanates zu einer Versammlung begrüssen. 

Es wurden in Arbeitsgruppen das Thema "Pfarre neu" behandelt und Vorstellungen dazu eingebracht. Weiters hatten wir Gelegenheit, Mitarbeiter anderer Pfarren unseres Dekanats kennenzulernen.

 

Christi Himmelfahrt - Debüt für einen der jüngsten Schlagzeuger in der St. Claret Kirchengeschichte

Samuel gestaltete heute, am 29. Mai 2014, gemeinsam mit seinen Eltern, die musikalische Untermalung des Gottesdienstes am Schlagzeug.

Herzliche Gratulation für die hervorragende Leistung des jungen Musikers!

 

 

Club 53 - Maiandacht und Führung durch den Kalvarienberg der Pfarre Maria Lanzendorf am Mittwoch 28. Mai 2014

Wir trafen uns an diesem sehr stürmischen Nachmittag in Maria Lanzendorf. Das Wetter war leider sehr schlecht. Heftiger Sturm, aber Gott sei Dank kein Regen.

Die Führung durch den Kalvarienberg durch Frau Reinbacher war sehr schön und aufschlussreich. So etwas ähnliches, aber größer, gibt es auch in Eisenstadt zu bestaunen.

Anschließend haben wir in der Kirche eine Maiandacht abgehalten.

Wie immer erfolgte abschließend ein gemütliches Beisammensein mit Speis und Trank im Maria Lanzendorferhof.

Einstimmige Meinung: Es war sehr interessant und sehenswert.

Franz Schützenhofer

 

 

Pfarrausflug nach Mühlberg an der Elbe

Es war ein 8-tägiger Ausflug mit 25 Gemeindemitgliedern.

Stationen dieser Reise: Festung Königstein, Claretiner-Pfarre Mühlberg/Elbe, Dresden (wunderschöne Frauenkirche), Berlin, Torgau und Spreewald.

Pater Alois freute sich sehr über unseren Besuch und begleitete uns ein Stück des Weges.

 

 

Im Jahr des Gebetes 2014 trafen wir uns am 18.05. um 09.15 Uhr als Gemeinde eine dreiviertel Stunde vor der Sonntags-Gemeindemesse zum gemeinsamen Gebet. Gestaltet von Diakon Thomas und Pater Erwin wurden wir spirituell auf unseren Herren eingestimmt.

 

Heute gab es zwei wichtige Aktionen in Foyer - Unterschriftenliste gegen die Sterbehilfe  - Verkaufsaktion für das Projekt "El Corason", ein Hilfsprojekt für Bedürftige in Bolivien.

Wasser ist zwar das Elixier des Lebens, dennoch haben wir jetzt genug davon, was aber unserer guten Laune anlässlich des runden Geburtstages unserer Marita (Leiterin Club 53) keinen Abbruch tat.

 

 

Firmung in St.Claret

Am Sa, 10.Mai 2014 wurden bei uns 13 Jugendliche und 2 Erwachsene durch Bischofsvikar Dariusz Schutzki gefirmt. Die Feier fand unter dem Motto "Komm und lass dich stärken" statt. Dazu passend stand vor dem Altar ein bunter Obstkorb. Die Neugefirmten sind der Einladung Gottes gefolgt und haben sich mit dem Heiligen Geist stärken lassen. Es war eine sehr stimmige Feier mit einem, wie P.Erwin sagte, "sehr gutem Jahrgang".   

 

Erstkommunion in St.Claret

Am Samstag, 3.Mai 2014 feierten 26 Kinder ihre feierliche Erstkommunion unter dem Motto "Gott lässt mich wachsen". Es war eine schöne Feier, mit vielen lachenden Kindergesichtern. Nicht einmal das Regenwetter konnte die Freude der Jüngsten trüben.

 

Fastensuppenessen

Der 2. Fasten-Sonntag stand im ganz im Zeichen der Mission. Nach dem Gottesdienst aßen die Besucher eine köstliche Fastensuppe und unter dem Motto "Iß eine Suppe, zahl ein Schnitzel", wurde für die Mission gesammelt.

 

Aschenkreuzfeier für Kinder

Am Aschermittwoch um 17h füllte sich unsere Arena. In der Mitte war ein Feuer, in dem die alten Palmkätzchen verbrannt wurden. Mit dieser Asche zogen wir hinauf in die Kirche. Dort hörten wir unter anderem, dass Asche auch ein Dünger ist. Wir streuten die Asche auf kleine Pflänzchen, die wir am Ende der Feier mit nach Hause nehmen durften. Dann bekamen wir von P. Erwin das Aschenkreuz.

Es war eine sehr schöne und stimmungsvolle Feier.

 

Der Pfarrball "Karneval in Venedig"

Samstag, den 1. März 2014 war es so weit - der beliebte St.Claret-Pfarrball fand wieder einmal statt.

Kurz nach 20.00 Uhr wurde eine Gondel mit einer maskierten Venezianerin in den Ballsaal gezogen und schließlich der Ball von den Organisatoren, der Familie Karasegh, eröffnet.

Unsere Jugend eröffnete das Tanzen mit einer Quadrille, die in einem Walzer mündete und die tanzwütigen Ballgäste aufs Parkett zogen.

In der Cafeteria wurden unsere Gäste kulinarisch von einem sehr engagierten Team verwöhnt, und im venezianisch gestalteten Pfarrsaal gab es exquisite Cocktails und Drinks von unserem "Bar-Team".

Um Mitternacht fieberten unsere Gäste der Tombola entgegen.

 

 

Kindermesse der Erstkommunikanten mit einer Taufe

Sonntag, 23.02.2014 war unsere Kirche voll mit Kindern, den Erstkommunikanten. Als Höhepunkt der Messe wurde ein Kind getauft. Für die Kinder war es ein tolles Erlebnis, das mit einer Kerzenprozession, quer durch die Kirche, gipfelte.

Nach der Messe gabs noch Krapfen und Fruchtsaft.

 

Maria-Lichtmess mit Blasius-Segen

Sonntag, den 2. Februar, also 40 Tage nach Weihnachten, feierten wir Maria-Lichtmess mit einer kleinen Prozession durch die Kirche. Traditionell spendet unsere Gemeinde die Altarkerzen und das "Ewige Licht" für das laufende Jahr. Die Kinder (es waren erstaunlicherweise, trotz der Semesterferien, ziemlich viele da) zeichneten und sprachen über das Evangelium (siehe Bild) im Jungscharraum. Zum Abschluß der Feier gab es den "Blasisus-Segen" gegen Halskrankheiten.

(Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Blasiussegen).

 

Kinderfasching in St. Claret

Der Kinderfasching am So, 26.1.2014 war wieder mal ein Riesenerfolg. Ca 130 Kinder kamen und freuten sich an den verschiedenen Stationen, dem Lösungswort-Suchen, dem Kasperltheater und an den guten Geier-Krapfen.

Ein besonderer Dank gilt dem tollen Team aus jungen und junggebliebenen MitarbeiterInnen. Ein Danke auch der Gemeinde, die nach der Messe geholfen hat, den Kirchenraum in einen schönen Faschings-Festsaal zu verwandeln.

Familientankstelle am 12.Jänner 2014

Am Sonntag Nachmittag fand unsere zweite Familientankstelle statt.Familie Karner referierte über "Keep the fire burning". In ihrem Referat bekamen wir praktische Tipps und Lebensbeispiele wie man das Beziehungsfeuer trotz Stress, Alltag und anderen "Brandlöschern" am brennen hält. Es war für Jeden Etwas dabei. Durch die liebevolle Kinderbetreuung konnten sich die Paare ungestört über das Gehörte austauschen und so ihre Beziehung stärken.

Es war ein wirklich gelungener Nachmittag - eine wertvolle Zeit für alle Paare!

Mitarbeiterfest 2014

Am Sa, 11.Jänner 2014, nach der gemeinsamen Messe, feierten wir gemeinsam mit Jenen, die mithelfen, unsere schöne Pfarre mit Leben zu erfüllen.

Mit diesem Abend wollen wir besonders Eines sagen: "Danke, für Deine wertvolle Mithilfe in der Pfarre, denn ohne Deine Mitarbeit kann unsere Gemeinschaft nicht bestehen!"

Marlies und Team verwöhnten uns mit einem 4-gängigem Menue und anschließend gab's noch jede Menge Plausch und gegenseitiges Vertiefen des Kennenlernens.

 

 

Sternsingen in der Pfarre St. Claret

Zum 60. Mal brachten heuer österreichische SternsingerInnen die weihnachtliche Friedensbotschaft in unsere Heime und baten um Beiträge für notleidende Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika. Noch immer leiden viele Menschen und Kinder in den Armutsregionen an Mangelernährung, schlechtem Trinkwasser, fehlender Gesundheitsversorgung und Schulbildung.

"Weihnachten bedeutet Frieden statt Krieg, Recht auf Nahrung, Schule statt Kinderarbeit. Jede Spende an die SternsingerInnen hilft Menschen in den Entwicklungsländern.," Barbara Stöckl

Unser kleinster und jüngster Sternsinger eroberte sofort alle Herzen.

Die Sternsingeraktion 2014 war ein voller Erfolg und erbrachte € 4318,46.-. Herzliches Vergelt's Gott für Ihre Spende!

Christmette um Mitternacht in St. Claret

Als Vorbereitung für die Hl. Nacht gab es um 23.30 Uhr das Weihnachtslied-Singen mit unserer Esprit-Gruppe und da war das Gotteshaus schon fast bis zum letzten Platz besetzt.

Um Mitternacht zelebrierte dann Pater Erwin und Diakon Johannes diese Feier. Der große Christbaum war diesmal schlicht nur mit Kerzen und mit seinen natürlich gewachsenen Tannenzapfen geschmückt.

Nach der Mette standen die Leute noch sehr lange vor der Kirche, tranken den traditionellen Weihnachtspunsch, wünschten sich gegenseitig ein gesegnetes Weihnachtsfest und plauderten viel.

Das Wetter, mit dem sternklaren Himmel, spielte auch mit und trug so zu einer gelungenen Hl. Nacht bei.

Weihnachten im Schuhkarton für Kinder in Bulgarien - 2013

Im Jänner 2013 sollten wir bei einem Jahresrückblick von Weihnachten im Schuhkarton bekannt geben, mit wie vielen Schuhkartons wir heuer rechnen würden. Wir waren etwas vorsichtig, denn im letzten Jahr hatten wir doch eine Steigerung von über 9.000 Schuhkartons (Österreich, Südtirol, Lichtenstein).

Sollte auch 2013 so ein großes Wachstum möglich sein?

Alle unsere Erwartungen wurden jedoch auch diesmal weit übertroffen:

55.090 Schuhkartons! Das sind um mehr als 10.000 mehr als im Vorjahr. St. Claret sammelte davon ca. 290 Schuhschachteln.

Vielen herzlichen Dank an alle, die dieses großartige Ergebnis möglich gemacht haben.

ProjektleiterIn in Wien: Familie Köfner

Nikolausfeier für Kinder

Am 6.Dezember um 16h war die Kirche voller Kinder. Nach einer kurzen Feier mit Liedern und Geschichten war es dann so weit: Jedes Kind bekam ein Geschenkesackerl von unserem Nikolaus. Es war ein schönes, gelungenes Fest.

Nikolausbesuch bei der Seniorenrunde

Ein paar Tage vor seinem Feiertag, besuchte der Nikolaus unsere Senioren. Es wurde gesungen, gelacht und gut gegessen. Auch Pater Erwin bekam ein Geschenk vom Nikolaus.

 

Adventkranzweihe

In der Samstag-Abendmesse wurden wunderschöne Adventkränze gesegnet. Pater Erwin hatte sogar Assistenz von zwei lieben Zwillingsmädchen, die beim Segnen und beim Texte Verteilen mithalfen.

Adventkranzbinden im Pfarrsaal

Am Freitag vor dem ersten Adventsonntag banden wir im Pfarrsaal unsere eigenen Adventkränze und stimmten uns mit Weihnachtsliedern, Keks und Kinderpunsch auf diese schöne Zeit ein.

 

Martinsfeier

ca.  50 Personen feierten am 11.November 2013 den Heiligen Martin in unserer Pfarre. Wir sangen Lieder und hörten eine Martinsgeschichte. Dann brachten die Kinder Beispiele, wie sie Licht in de Welt bringen wollen. Dazu wurde jeweils eine Kerze angezündet und... es wurde merklich heller.

Anschließend zogen wir noch eine Runde singend um die Kirche um zum Martinsfeuer in der Arena zu gelangen. Dort bekamen wir den Martinssegen von P. Erwin und teilten Schokobrezerl. Beim Kinder- & Erwachsenenpunsch wurde uns richtig warm ums Herz. Es war ein gelungenes Fest!

 

Traditionelle Allerseelenfeier am 2. November

Wie jedes Jahr gedenken wir am Allerseelertag unserer Verstorbenen.

Unser Gotteshaus war bis zum letzten Platz gefüllt und der Gedenkgottesdienst war mit schönen Liedern unserer "Esprit" Gruppe gestaltet. Nach der Predigt forderte Pater Erwin die Angehörigen, unter Nennung der Verstorbenen auf, Kerzen für diese in Kreuzesform vor dem Altar zu deponieren.

 

FußgängerInnencheck zur Linie 26

Anläßlich der Inbetriebnahme der neuen Straßenbahnlinie 26 (Strebersdorf - Kagran - Hausfeldstraße) fand bei uns im Pfarrsaal eine Befragung unserer Senioren zur Optimierung der Erreichbarkeit der Straßenbahnstationen statt.

Es waren ca. 20 Senioren anwesend, die dem Team, bestehend aus Vertretern der Wiener Linien, Magistratsabteilung und Walk-Space (Österr. Verein für FußgängerInnen), interessante Anregungen gaben, wie fehlende Wartehäuschen, Sitzgelegenheiten, Barrierefreiheit, etc.

Schauen Sie mal auf folgende Homepage:

http://www.walk-space.at/index.php/fussgaengercheck/fg-check-projekte/donaustadt

 

Schon wieder eine Silberhochzeit in St. Claret

Der Sonntag, 27.Oktober hat wettermäßig so richtig ideal zur Silberhochzeit von Gerda und Paul Tajmel gepasst. Die ganze Pfarrgemeinde und natürlich die Freunde der Familie, feierten die wunderschön gestaltete Messe mit und nach der Segnung des Paares gabs einen Empfang und eine Agape. Für die Familie gings dann fast bis Mitternacht mit dem Feiern weiter. 

Wir freuen uns schon jetzt auf Eure Goldene (dauert aber noch ein bißchen).

 

Zweitagesfahrt nach Mähren am 10. und 11. Oktober 2013

Um 7.30 Uhr fuhren 15 gut gelaunte St. Claretiner mit dem Bus nach Olmütz, einer ehemaligen K.u K. Reichsstadt . Nach dem Mittagessen, wirklich gute böhmische Küche, erfolgte eine längere geführte Stadtbesichtigung, wo wir die sehr interessante Geschichte der Stadt erfuhren.

Nach einer kurzen Fahrt in den Wallfahrtsort Svaty Kopecek (Besichtigung der Kirche usw.) erfolgte die Fahrt nach Sternberk, wo wir nach einen guten Abendessen und gemütlichen Beisammensein die Nacht gut verbrachten.

Nach dem Früchstück ging es weiter nach Kremsier wo die Blumengärten (UNESCO Kulturerbe ) und das Erzb. Palais auf dem Programm standen.

Anschließende weiterfahrt nach Velehrad (Wallfahrtsort, Kirchenbesuch, Papstkreuz usw.).

Bei der Heimfahrt rundete ein Heurigenbesuch in Poysdorf diesen interessanten und lehrreichen Ausflug ab.

 

Diözesaner Entwicklungsprozess APG2.1

Von Donnerstag, 17.10. bis Samstag, 19.10.2013 mittags fand die vierte Wiener Diözesanversammlung im Stephansdom statt.

Den Dom füllten ca. 1.500 Deligierte - bestehend aus Laien, Pfarrgemeinderäten, Diakone, Priester, Ordensleute, wie Nonnen und Patres, Katholische Jugend, etc. 

Der diözesane Entwicklungsprozess der Erzdiözese Wien hat das Ziel, bis zum Jahr 2022 Reformen umzusetzen, um die missionarische Dynamik der Kirche in Wien zu stärken und dafür zeitgemäße und schlankere kirchliche Strukturen zu schaffen.

Die Deligierten erarbeiteten in Workshops anhand der Apostelgeschichte (APG) 27 und 28, wo es um die sturmgepeitschte Schiff- Irrfahrt des gefangenen Paulus, mit Landung in Malta und der Missionierung in Rom ging, die Parallelitäten auf unsere derzeitige Situation in der Diözese.

Es wurden den Delegierten die Fortschritte des Umstruktuierungs-Prozesses "Kirche Neu" und die weitere Vorgangsweise vorgestellt.

 

Erntedankfest mit Kindermessfeier am 6. Oktober 2013

Diesmal lagen vor dem Altar keine Gemüse-, Obst- und Kräuterkörbe, sondern haltbare Lebensmittel und Konserven für die Aktion Le+O (steht für Lebensmittel+Orientierung, Aktion bis Sonntag, 20.10.).

Die Kinder bereiteten im Jungscharraum ihren Dank, anstatt der Predigt vor und untermalten dies auch mit bunten Zeichnungen.

Großes Gedränge gab es dann auch beim traditionellem "Brot-teilen".

Es war eine sehr schöne Feier mit viel Musik von "Esprit".

 

 

Club 53 - NÖ-Landesausstellung 2013: "Brot und Wein"

am 25.09.2013

Um 7.30 Uhr fuhr der Club 53-Autobus nach Aspern a.d. Zaya um im Urgeschichtemuseum alles rund ums Brot zu sehen und zu hören. Nach dem Mittagessen ging es weiter nach Poysdorf, wo die jahrtausendalte Geschichte des Rebensaftes in all ihren Facetten präsentiert wurde. Kellerbesuch und Weinverkostung durften natürlich nicht fehlen.

Eine Brettljause beim Heurigen rundete alles ab.

Es war ein interessanter und lehrreicher Ausflug.

 

Demo gegen die geplante Stadtstraße Hirschstetten-Aspern

Am Samstag, den 21.9. protestierten ca. 500 Bewohner unseres Gebietes gegen die geplante 4-spurige Stadtstraße, die mitten durch unser Wohngebiet geführt werden soll, von der S1-Raasdorf über die Seestadt Aspern bis zur A23 Süd-Ost-Tangente.

Bitte informieren Sie sich, machen Sie sich ein Bild und überlegen Sie die Konsequenzen für Sich und Ihre Kinder.

Anbei einige Links zur Information:

Familientankstelle am 8.September 2013

Am 8.September 2013 trafen sich sechs Familien zur Familientankstelle. Durch den lebensnahen Vortrag der Familie Umschaden, die gute Kinderbetreuung und das offene Miteinander konnten wir alle wirklich "auftanken". 

 

16. Mariazell-Wallfahrt, Anfang September

 

Eine Gruppe Wanderer ging von Kaltenleutgeben am Dienstag früh weg und gingen über Peilstein, Kieneck, Unterberg, St. Aegyd in die Walstern, wo sie am Freitag den Rest der "Kurz-Wallfahrer" mittags, bei herrlichem Wetter, bei der "Buchtelwirtin" trafen.

Gemeinsam ging man dann in die Bruder-Klaus-Kapelle am Hubertussee und feierte dort eine Andacht mit Segnung der Wallfahrer und Segnung unseres Pater Erwins.

Danach ging ein Teil der Pilger über den Habertheurersattel nach Mariazell, wo man in der Michaelskapelle die Messe feierte.

Abends saßen wir beim "Lechner" zusammen, aßen, tranken und plauderten. Am Samstag nach Kreuzweg, Hl. Messe und Mittagessen beim "Kirchenwirt" ging es dann nach Hause.

Nochmals vielen Dank an unsere Organisatorin Sylvie für die perfekte Organisation.